Erfahrungen & Bewertungen zu schrema

Weihnachten wird SWEET!

EINIGE IDEEN FÜR LECKERES WEIHNACHTSGEBÄCK MIT IHREM HONIG:

Würzige Honig-Sterne
Für 20 Stück

500 g Mehl
2 TL gemahlener Kardamom
3 EL Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Salz
2 TL Backpulver
100 g weiche Butter
240 g flüssiger Honig
2 Bio Eier (M)

Für den Guss:
Saft von einer 1/2 Zitrone
50g Puderzucker

Mehl, Kardamom, Puder- und Vanillezucker, 1 Prise Salz und Backpulver mischen. Weiche Butter, Honig und Eier zugeben.
Alles erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhal-tefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf einer etwas mit Mehl bestäubten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einer Form die Sterne ausstechen und mit etwas Abstand auf die Bleche legen. Nacheinander im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und mithilfe des Papiers vom Blech ziehen, auskühlen lassen.

Für den Guss 50 g Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren. Plätzchen damit bestreichen, trocknen lassen.
Quelle: https://www.lecker.de/kardamom-honig-sterne-79238.html

 

Honig-Muffins mit Ahornsirup
Für 12 Stück

Etwas Butter und Mehl für die Förmchen

250 ml Buttermilch
2 Eier
50 ml Öl (z.Bsp. Raps oder Sonnenblumenöl)
150 ml Honig
150 g Mehl
75 g gemahlene Mandelkerne
1 ½ TL Backpulver
Ahornsirup nach Belieben


Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Muffin-Förmchen einfetten und mit Mehl bestauben.
Buttermilch mit Eiern, Honig und Öl verrühren. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver vermischen, zu der Butter-milch-Masse geben und sämtliche Zutaten gut verrühren.


Die Masse in die vorbereiteten Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus den auslösen. Mit Sirup beträufelt servieren.
Quelle: https://eatsmarter.de/rezepte/honig-muffins-mit-sirup


Der Klassiker – Honigkuchen
Für ein Blech


250 g Honig
125 g Butter
150 g brauner Zucker
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g gemahlene Mandelkerne
1 TL Zimt
1 Msp. Gemahlene Nelke
1 Msp. Piment
1 Prise Salz
2 Eier

100 g fein gehacktes Zitronat
100 g fein gehacktes Orangeat
(Wer die letzten beiden Sachen nicht mag – einfach weglassen)
3 EL Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
175 g geschälte, ganze Mandelkerne
40 Belegkirschen

Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Butter, Honig und Zucker unter Rühren aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Inzwischen Mehl mit Backpulver, gemahlenen Mandeln, Gewürzen, Eiern, dem Zitronat und Orangeat mit den Knethaken des Rührgerätes verrühren.

Honig zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig auf ein eingefettetes Backblech drücken und glatt streichen. Mit der Sahne bepinseln und Quadrate (Kantenlänge 4 cm) einschneiden.

Jedes Quadrat mit 4 Mandeln und 1 Belegkirschen verzieren. Die Honigkuchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Back-ofen in 35 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, vom Blech nehmen und in die markierten Quadrate teilen.
Quelle: https://eatsmarter.de/rezepte/honigkuchen-0